Der Vermittlungsprozess

Poolia setzt ausschließlich qualitätsgesicherte Verfahren ein und übernimmt die Verantwortung in allen Phasen des Prozesses – von der Erstellung des Anforderungsprofils bis hin zur Nachbereitung. Das Wichtigste ist natürlich das Ergebnis – Sie bekommen den richtigen Mitarbeiter für Ihre zu besetzende Position. Wir wissen, dass bei der Personalbeschaffung der Umfang der erforderlichen Unterstützung stark variieren kann. Deshalb bieten wir Ihnen bei allen Aufgaben maß-geschneiderte Lösungen für jeden Bereich und für jede Phase des Vermittlungsprozesses an. Diese Flexibilität sichert eine schnelle und wirtschaftliche Lösung Ihrer Anforderungen.

1. Das Anforderungsprofil

Gemeinsam mit unseren Kunden analysieren wir die Arbeitsaufgaben, Erwartungen und Ziele, sowohl kurz- als auch langfristige. Erfolgreiche Rekrutierung basiert auf einer gemeinsamen Auffassung des Anforderungsprofils, denn es ist sehr schwer etwas zu finden, wenn man nicht weiß, wonach man suchen muss. In dieser Phase erstellen wir auch den Zeitplan, der je nach Umfang des Auftrags und dem Level der Position variieren kann.

2. Die Kandidatensuche

Die Kandidatensuche erfolgt über verschiedene Kanäle, z. B . Stellenanzeigen im Internet sowie durch Abfrage unserer Bewerberdatenbank und Mailings an diejenigen, die dem Anforderungsprofil entsprechen. Um die Auswahl zu erweitern, schalten wir ggf. Anzeigen in den großen Online-Jobbörsen. Hier profitieren Sie von unseren exklusiven Rahmenverträgen. Die Suche in externen Lebenslaufdatenbanken und über etablierte Netzwerke sind Beispiele für unseren Ansatz.

3. Das Bewerber-Management

Natürlich handhaben wir auch die umfangreiche Bearbeitung der Bewerbungen auf professionelle Weise. Alle Bewerber erhalten eine Bestätigung über den Eingang ihrer Bewerbung sowie Informationen im Laufe des Auswahlverfahrens und sobald die Position besetzt ist.

4. Die Auswahl

Die erste Auswahl nehmen wir auf der Grundlage des Anforderungsprofils und der dazu passenden Lebensläufe vor. Telefoninterviews und persönliche Gespräche ergänzen die Vorauswahl.

In der zweiten Phase folgen dann Tiefeninterviews, um Näheres zu Hintergrund, Persönlichkeit, Werten und Motivation der Kandidaten zu erfahren. Wir gleichen diese Informationen mit den
Anforderungen Ihres Geschäftsbetriebs und Ihrer Unternehmenskultur ab. Zusätzlich setzen wir Testverfahren ein. Unsere Berater sind qualifizierte und zertifizierte Prüfer. Die üblichen Testverfahren schließen branchenweit anerkannte Persönlichkeits- und Eignungstests ein. Wenn nötig, verbinden wir dies mit Leistungstests, wie zum Beispiel Sprachtests.

5. Die Präsentation

Lebenslauf und Kompetenzprofil der Kandidaten, die wir empfehlen, werden vorgestellt – vorzugsweise in einem persönlichen Gespräch zwischen Ihnen und dem Poolia-Berater.

6. Das Interview

Sie treffen die Kandidaten, die Sie ausgewählt haben, persönlich in Ihrem Unternehmen. Wir koordinieren diesen Termin und stellen sicher, dass der Vermittlungsprozess weiterhin nach Plan verläuft.

7. Prüfung der Referenzen

Die Prüfung der Referenzen ist ein wichtiger Baustein des Rekrutierungsverfahrens. Wir fordern immer mindestens zwei Referenzen; eine davon muss von einem ehemaligen Vorgesetzten stammen. Sie können auch selbst Referenzen anfordern und überprüfen. Wir sichern die Eignung der Bewerber durch Hintergrundinformationen ab.

8. Das Einstellen

Die Entscheidung, ob Sie dem Kandidaten Ihrer Wahl eine Anstellung anbieten, liegt bei Ihnen. Selbstverständlich stehen wir gerne für eine Erörterung Ihrer Entscheidung zur Verfügung.

9. Die Bewertung

Nach Beendigung wird jeder Vermittlungsauftrag einer Bewertung unterzogen. Hierfür bitten wir Sie, in unserem Feedback-Formular den Verlauf der Zusammenarbeit zu bewerten.

10. Das Feedback

Nach drei bis vor vier Monaten findet ein persönliches Feedback-Meeting statt, gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Mitarbeiter. Einige Monate später führen wir ein weiteres Feedback-Gespräch, dieses Mal telefonisch.

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie Poolia! 0800-7665423 info@poolia.de