Häufige Fehler in der Bewerbung

Beitragsbild zu haeufige-fehler-in-der-bewerbung

Diese Fehler sollten Sie unbedingt vermeiden, wenn Sie eine erfolgreiche Bewerbung schreiben möchten:

1. Unvollständige Bewerbungsunterlagen
Sofern vom Unternehmen nicht anders angefordert, gehören zu einer Bewerbung mindestens diese drei Bestandteile: Ein Bewerbungsanschreiben, ein Lebenslauf und die entsprechenden Zeugnisse. Unvollständige Bewerbungen gelten als unprofessionell und vermitteln einen nachlässigen Eindruck.

2. Falscher oder unvollständiger Betreff
Die inkorrekte Betreffzeile zählt zu den Top 10 der häufigsten Bewerbungsfehler. Falsche oder fehlende Angaben erschweren es dem Personaler die Bewerbung einer konkreten Stellenanzeige zuzuordnen. Wenn darüber hinaus noch alte Angaben von anderen Bewerbungsanschreiben im Betreff vergessen werden, entsteht beim Empfänger schnell der Eindruck es handelt sich um eine "Massenaussendung".

Wenn Ihre Betreffzeile also von Anfang an alle relevanten Angaben aus der Stellenanzeige erhält (z.B. korrekte Bezeichnung der ausgeschriebene Position, Referenznummer), ersparen Sie der Personalabteilung Arbeit und erhöhen gleichzeitig die Chance, dass Ihre Bewerbung auch gelesen wird.

3. Inkorrekte Kontaktdaten und/oder Adresse
Ein beliebter Fehler: inkorrekt geschriebene Kontaktdaten. Prüfen Sie unbedingt den Namen und die Adresse des Unternehmens auf Korrektheit und Schreibweise. Auch die korrekte Firmierung sollte dabei nicht fehlen. Informationen hierzu finden Sie in der Regel im Internet.

4. Müller, Meier oder Schmidt? - falscher oder fehlender Ansprechpartner
Sie kennen den Namen Ihres Ansprechpartners nicht? Dann sollten Sie das schnell nachholen. Bewerbungen mit fehlendem oder falschem Ansprechpartner geraten häufig nicht an Ihr Ziel. Auch hier sollten Sie unbedingt auf die korrekte Schreibweise achten, da sich Ihr Ansprechpartner sonst missachtet fühlen könnte.

5. Unprofessionelles oder veraltetes Bewerbungsfoto
Lila Netzstrümpfe und Pinker Nagellack? Gruppenfoto mit Königspudel in der Kneipe? Prima – nur bitte nicht auf dem Bewerbungsfoto! Insbesondere im kaufmännischen Bereich sollte man Wert auf ein aktuelles, professionelles Foto mit einem angemessenen Businesssoutfit legen, auf welchem man Sie auch wiedererkennt.

 16 Tipps für ein gutes Bewerbungsfoto 

 

6. Rechtschreibfehler in der Bewerbung
Rechtschreibfehler können jedem unterlaufen. Leider hinterlassen sie in der Bewerbung keinen guten Eindruck. Häufig nimmt man seine eigenen Fehler nicht richtig wahr, weil man den Text bereits kennt. Lassen Sie Ihre Bewerbung daher sicherheitshalber noch einmal durch eine dritte Person gegenlesen.

7. Fehlender Absender
Was bringt Ihnen eine Bewerbung, wenn der Empfänger Sie nicht kontaktieren kann? Rein gar nichts! Vergessen Sie daher nicht auf dem Anschreiben, egal ob per E-Mail oder in Papierform, Ihre kompletten Kontaktdaten aufzuführen (wie z.B. Festnetz, Mobiltelefon, E-Mail, Anschrift).

8. Schlechtes Anschreiben

  • Warum sollte der Personaler ausgerechnet Sie einstellen?
  • Was macht Sie so besonders?
  • Welche Fähigkeiten oder Kenntnisse haben Sie, die in der Stellenanzeige verlangt werden?

 

Achten Sie darauf, dass Sie in wenigen kurzen Sätzen zum Punkt kommen, und das Anschreiben die Länge einer DIN A4-Seite nicht übersteigt.

Weitere Tipps zum Bewerbungsanschreiben finden Sie hier

1