Neuer Tarifabschluss in der Zeitarbeit – Entgelte steigen in drei Stufen

2016-12-05

Kategorien: , Aktuelles
Neuer Tarifabschluss in der Zeitarbeit – Entgelte steigen in drei Stufen

Nach langen Verhandlungen einigten sich die Verhandlungsgemeinschaft der beiden Arbeitgeberverbände der Zeitarbeit (VGZ) und die DGB-Gewerkschaften am 30.11.2016 endlich auf einen Tarifabschluss.

Der neue Tarifvertrag umfasst eine Laufzeit von 36 Monaten und endet zum 31. Dezember 2019. Auf folgende Ergebnisse konnte sich unter anderem geeinigt werden:

  • Der Anstieg der Entgelte basierend auf den Entgelten der BAP- und IGZ-Tarifwerke erfolgt in 3 Stufen: Im Tarifgebiet West steigen die Entgelte zum ersten März 2017 um 2,5 Prozent, zum 1. April 2018 um 2,8 Prozent und zum ersten April 2019 um 3,2 Prozent. Die Steigerungen im Tarifgebiet Ost liegen bei 4 Prozent zum 1. März 2017 und 1. April 2018, die Erhöhung zum 1. Januar 2019 liegt bei 3,5 Prozent.
  • Für beide Tarifgebiete sieht der Tarifabschluss für die Entgeltgruppen 1 und 2 zum 1. Oktober 2019 eine weitere Erhöhung um 17 Cent je Stunde vor.
  • Vereinbart ist, dass die Angleichung der Entgeltgruppen Ost und West zum 1. April 2021 erfolgt. Ab diesem Zeitpunkt wird der Geltungsbereich der Entgelttabelle West auf das gesamte Bundesgebiet erweitert.

Link zu den kompletten Tariftabellen auf der Internetseite der iGZ 

Mitteilung der iGZ zum neuen Tarifvereinbarung

Anmerkung: Wir entlohnen unsere Mitarbeiter leistungs- und qualifikationsgerecht, mit einer Vergütung, die deutlich über den tariflichen Mindestlöhnen liegt. Diese Entlohnungspolitik ist einer der Schlüssel zum Erfolg, um unseren Kunden die richtigen Mitarbeiter für ihre Projekte zur Verfügung stellen können.

Poolia ist Mitglied im iGZ, dem mitgliedsstärksten Arbeitgeberverband der Zeitarbeitsbranche und unterliegt dem iGZ-Ethik-Kodex.

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie Poolia! 0800-7665423 info@poolia.de