Worauf achten Personaler bei der schriftlichen Bewerbung?

Worauf achten Personaler bei der schriftlichen Bewerbung?

Worauf achtet ein Personaler bei einer schriftlichen Bewerbung? Wir haben nachgefragt und die 5 wichtigsten Punkte zusammengefasst.

1. Der erste Eindruck zählt – wirklich!

Sie haben das schon 1000 Mal gehört? Die Realität zeigt, dass im äußeren Erscheinungsbild vieler Bewerbungen noch viel Luft nach oben ist: Der erste Eindruck entsteht nicht erst bei der visuellen Aufbereitung der einzelnen Dokumentenanhänge, sondern bereits beim Eintreffen der E-Mail, bevor der Personaler überhaupt eines Ihrer E-Mail-Dokumente geöffnet hat. Ein Großteil aller E-Mail-Bewerbungen beinhaltet in der Betreffzeile weder die richtige Stellenbezeichnung noch die Referenznummer. Auch die Suche nach dem richtigen Dokumentenanhang gestaltet sich für den Personaler aufgrund unklarer Benennung der einzelnen Dokumente häufig zum Memory-Spiel, eine Signaturzeile mit den notwendigen Kontaktdaten fehlt häufig gänzlich. 

Heutzutage werden rund 95% aller Bewerbungen online verfasst, eine Vielzahl davon per E-Mail. Damit Ihre Bewerbung in der Flut der Daten wahrgenommen und schnellstmöglich bearbeitet wird, sollten die korrekte Stellenbezeichnung, die Referenznummer der Anzeige und die Signaturzeile mit allen Kontaktdaten in Ihrer E-Mail nicht fehlen!

2. Das individuelle Anschreiben - Ihre Chance, sich zu positionieren!

Warum bewerben Sie sich für die Stelle? Was qualifiziert Sie? Was unterscheidet Sie von den anderen Bewerbern? Diese Punkte sollten in Ihrem Anschreiben nicht fehlen. >>Tipps zur Erstellung des Bewerbungsanschreibens finden Sie hier<<

3. Der Lebenslauf – das Aushängeschild Ihrer Karriere!

Achten Sie auf die Vollständigkeit und die professionelle Darstellung Ihres Lebenslaufes. Dieser sollte Ihre Berufserfahrung und Ihre Qualifikationen möglichst kurz und prägnant darstellen. Prüfen Sie, ob Ihr Lebenslauf auch alle wichtigen Punkte enthält, die für die ausgeschriebene Stelle relevant sind. >>Tipps zum Inhalt und Aufbau Ihres Lebenslaufs finden Sie hier<<

4. Arbeitszeugnisse – nach wie vor gefragt!

Arbeitszeugnisse sind nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Bewerbung. Stellen Sie daher Ihre letzten 3 Zeugnisse als pdf-Dokumentenanhang zusammen – optimalerweise in einer Datei.

5. Referenzen – das zusätzliche Plus an Glaubwürdigkeit!

Referenzen zählen zu den aussagekräftigsten Bestandteilen Ihrer Bewerbung und sollten, falls vorhanden, unbedingt aufgeführt werden. Als Referenzen eignen sich

  • erfolgreich abgeschlossene Arbeiten oder Projekte, welche thematisch mit dem gewünschten Job in Verbindung stehen.
  • berufliche Auszeichnungen, Urkunden etc.
  • schriftliche Referenzschreiben, z.B. von ehemaligen Vorgesetzten oder Kunden.
  • Personen, die sich dazu bereiterklären, persönlich über Ihre Arbeit Auskunft zu geben, wie zum Beispiel ehemalige Vorgesetzte oder Kunden. Dies erfolgt in der Regel telefonisch. Die Personen müssen hierzu nicht mit Namen in der schriftlichen Bewerbung genannt werden. Bei Interesse des Personalers sollte eine persönliche individuelle Terminabsprache mit dem Referenzgeber erfolgen. 
    >>Tipps zum Einholen persönlicher Referenzen finden Sie hier <<

Aktuelle Jobangebote in der Poolia Jobbörse

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie Poolia! 0800-7665423 info@poolia.de