10 Fehler im Bewerbungsgespräch, die Sie vermeiden sollten

10 Fehler im Bewerbungsgespräch, die Sie vermeiden sollten

Um beim Bewerbungsgespräch zu punkten, sollte man möglichst jeden Fauxpas vermeiden. Diese Fehler kommen besonders schlecht beim Personaler an:

1. Unpünktlichkeit

Ein absolutes „No-Go“ ist das zu späte Erscheinen zum Vorstellungstermin. Auf diese Weise vermitteln Sie Ihren Ansprechpartner den Eindruck, dass Sie das Gespräch nicht ernst nehmen

2. Namen der Ansprechpartner vergessen

Den Namen des Ansprechpartners nicht zu kennen, vermittelt einen ebenso nachlässigen Eindruck wie Unpünktlichkeit.

3. Unzureichende Vorbereitung

Eine schlechte Vorbereitung ist ein KO-Kriterium für jedes Bewerbungsgespräch. Bereiten Sie sich daher auf alle eventuelle Fragen vor und informieren Sie sich ausführlich und umfassend über das Unternehmen. Warum sollte der Personaler sich für Sie entscheiden und nicht für einen anderen Mitbewerber? Bringen Sie auch eine Kopie Ihrer Bewerbungsunterlagen und der Stellenanzeige mit zum Termin. >> Weitere Tipps zur Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch finden Sie hier << 

4. Unangemessene Kleidung

Bei Ihrem Bewerbungsgespräch sollten Sie weder underdressed, noch overdressed oder zu sexy auftreten. >> Tipps zum optimalen Dresscode beim Vorstellungsgespräch finden Sie hier <<

Aktuelle Jobangebote 

5. Zu dick auftragen

Zu dickes Auftragen im Vorstellungsgespräch ist ein absolutes „No-Go“. Erwähnen Sie Ihre Erfolge, aber übertreiben Sie nicht zu sehr. Der Personaler merkt das in der Regel sofort. Präsentieren Sie sich selbstbewusst, aber nicht überheblich. 

6. Schlecht über den vorherigen Arbeitgeber reden

Einen besonders unprofessionellen Eindruck hinterlässt, es wenn man sich negativ über seinen ehemaligen Arbeitgeber auslässt. Solche, meist emotional aufgeladenen Aussagen, gehören nicht in ein Bewerbungsgespräch. Der potentielle Arbeitgeber befürchtet, er könnte der Nächste in der Reihe sein, über den schlecht geredet wird.

7. Nicht richtig zuhören 

Ebenfalls besonders unbeliebt machen Sie sich, wenn Sie Ihrem Gegenüber nicht Ihre ganze Aufmerksamkeit schenken. Wenn Sie nicht richtig zuhören, sind Sie auch nicht in der Lage, die gestellten Fragen richtig zu beantworten. Während des Vorstellungsgesprächs ist daher volle Konzentration angesagt. 

8. Den Ansprechpartner im Gespräch unterbrechen

Nichts ist unhöflicher als seinem Ansprechpartner im Gespräch das Wort abzuschneiden. 

9. Nachrichten auf dem Smartphone checken

Absolutes Vorschulniveau zeigen Sie, wenn Sie während des Gesprächs auf Ihrem Smartphone herumtippen. Für das Smartphone gibt es während des Termins nur einen Platz: In Ihrer Tasche – und zwar ausgeschaltet!

10. Mangelnde Hygiene

Gerade während der Erkältungszeit kann es vorkommen, dass man während des Gespräches niesen oder husten muss. Vermeiden Sie, Ihrem Ansprechpartner zum Abschied die Hand zu reichen, in welche Sie gerade zuvor gehustet haben…

Aktuelle Jobangebote in der Poolia Jobbörse

Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie Poolia! 0800-7665423 info@poolia.de